Leergrafik Leergrafik Leergrafik
 
Leergrafik
Home Mail
Leergrafik
American Football Shop
 
Suchen
Leergrafik
Produkte
Unsere Partner
Wolfspack Bulldozer
Jokers Bpm
Bphantoms
Demons Vampires

Baseball - ein amerikanisches Megaevent

Baseball ist die traditionsreichste US-amerikanische Sportart. Baseball wird heute in zahlreichen weiteren Ländern betrieben, besonders intensiv in Ostasien und der Karibik, aber auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz.



Baseball - Spielprinzip und grundsätzliche Regeln


Um Baseball zu erklären, geht man am besten vom Brennball aus. Das Spiel Brennball ist eine stark vereinfachte Variante von Baseball und kann als Ausgangspunkt für das Verständnis des Baseballs dienen. Auch Cricket ist, trotz vieler Abweichungen im Detail, relativ eng mit dem Baseball verwandt.

Baseball wird von zwei Teams zu je neun Spielern gespielt. Mehrfach abwechselnd hat ein Team das Schlagrecht (Offense) und kann Runs (Punkte) erzielen, während das andere Team in der Verteidigung (Defense) das Feld verteidigt und den Ball schnell unter Kontrolle zu bringen versucht. Ziel des Spiels ist es, mehr Runs zu erzielen als der Gegner. Die Spieler der Offense versuchen, den von der Defense geworfenen Ball zu schlagen und anschließend gegen den Uhrzeigersinn den nächsten sicheren Standpunkt (Base) zu erreichen. Wenn die Spieler der Defense den Ball schneller unter Kontrolle bringen, können sie dies verhindern und der Spieler der Offense scheidet aus. Wenn ein Spieler der Offense den Ball nicht trifft oder sich nicht auf einer Base befindet, kann er durch Berührung mit dem Ball aus dem Spiel genommen werden (out).

Ein Run wird erzielt, wenn ein Spieler der Offense alle drei Bases passiert und seinen Ausgangsstandpunkt (Home Plate) wieder erreicht hat. Wenn vom Team der Offense drei Spieler out sind, wechseln beide Mannschaften. Ein Durchgang (eine Mannschaft spielt Offense und Defense) wird als Inning bezeichnet. Nach neun Innings endet das Spiel. (Quelle Wikipedia)

 Baseball leicht erklärt 
 Baseballregeln 
 MLB 
 MiLB 



Baseball in Deutschland


Nach einem massiven Wachstum während der 1990er Jahre ist die quantitative Entwicklung des Baseball in Deutschland seit etwa 2004 rückläufig. Die Mehrzahl der deutschen Baseball-Vereine besitzen keine stabilen Führungs- und Mitgliederstrukturen. Sie sind von einem oder wenigen engagierten Ehrenamtlichen abhängig und nach deren Weggang häufig in ihrer Existenz gefährdet. Ebenso kann der Abstieg einer Mannschaft die Existenz eines gesamten Vereins gefährden.

In den landesweiten Massenmedien ist deutscher Baseball praktisch nicht präsent. Der Versuch, eine deutsche Baseball-Liga durchgängig im Fernsehen zu präsentieren (1990 durch den DSF-Vorgänger Tele5), schlug fehl. Dies lag unter anderem auch daran, dass Baseball grundsätzlich nur mit hohem Aufwand fernsehgerecht einzufangen ist (Zahl der Kameras, etc.). Spiele der amerikanischen Profiligen (National und American League bilden zusammen die Major League Baseball) werden aber von einigen Bezahlfernsehsendern angeboten. Eine sehr ausführliche Berichterstattung, auch mit live-Spielen, bietet in Deutschland der Sender ESPN America an, der über Sky zu beziehen ist. Eine Alternative hierzu ist der von der amerikanischen MLB angebotene Streaming Service mlb.tv, über den sämtliche Spiele der amerikanischen Profivereine live empfangen werden können. Eine durchaus engagierte Berichterstattung gibt es in einigen Lokalzeitungen.

Aufgrund der mangelnden Medienpräsenz ist das Interesse von möglichen Sponsoren in der Regel gering und meist regional beschränkt. In vielen Fällen von finanzieller Unterstützung rechnen privatrechtliche Unternehmen nicht mit einer Werbewirkung, es handelt sich daher eher um Mäzenatentum. Qualitativ entwickelt sich der Baseball-Sport in Deutschland stetig weiter. Die jüngsten Erfolge bei europäischen Meisterschaften (insbesondere in der Jugend) zeigen die steigende Leistungsfähigkeit des deutschen Baseball. Bei der Europameisterschaft 2010 konnte die deutsche Herren-Nationalmannschaft den dritten Platz erringen. Der Deutsche Meister von 2009, die Heidenheim Heideköpfe, erreichten im Europacup 2010 das Endspiel, das mit 1:2 nach 10 Innings, also nach einer Verlängerung, verloren wurde. Der Bundesverband DBV und seine Landesverbände nutzen für ihre Organisation in großem Umfang das Internet. (Quelle Wikipedia)

 deutscher Baseball Verband 
 deutsche Baseball Bundesliga 

Leergrafik
Leergrafik American Football Leergrafik Hilfe Leergrafik Bestellung Leergrafik Information Leergrafik Sportarten
Leergrafik Leergrafik Leergrafik Leergrafik Leergrafik
    © Sports and Cheer / surpri®
Schriftzughoch
background